Kartoffelgratin

Zwar habe ich (Lars) eine Ausbildung bei einem französischen Spitzenkoch absolviert und dort oft Kartoffelgratin gemacht, aber meine Mutti macht eindeutig das beste Kartoffelgratin!
Nach langem Hin und Her habe ich mir überlegt das Rezept heute der Weltöffentlichkeit zu präsentieren und Andre darf unter meiner Anweisung alles machen 😀

IMG_3517

Mama Moni’s Kartoffelgratin

Zutaten:
Kartoffeln
Knoblauch
geriebener Gouda
1 Becher Sahne
etwas Milch
3 Eier
Salz, Pfeffer, Muskat

Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden, dann kurz in Wasser auswaschen und grob trocknen.
Die Auflaufform mit Butter einfetten und den Boden mit einer Schicht Kartoffelscheiben auslegen.

Nun mit Salz, Pfeffer, Muskat, etwas Knoblauch und ein wenig Käse bestreuen. Die nächste Schicht Kartoffelscheiben drauf und wieder wie vorher würzen. Aber nur jede zweite Schicht mit etwas Knoblauch.
So weiter machen, bis kurz vor den Rand der Auflaufform.

Nun die Sahne mit ca. 100ml Milch und den Eiern mischen, dann mit Salz, Pfeffer, Muskat und Knoblauch gut würzen.
Das Ganze über die Kartoffelscheiben gießen und anschließend großzügig mit geriebenem Gouda bestreuen.

Nun bei 190° Ober- und Unterhitze ca. 45 Minuten garen. Nach 40 Minuten schonmal in das Gratin stechen und testen, wie fest die Kartoffeln noch sind. Zu bissfest sollten sie nicht sein.
Je nach Kartoffelsorte kann es auch etwas länger dauern, aber die Geduld zahlt sich aus! :-)
Yummy!!

Wir haben Silvester mit Freunden in Speyer verbracht und für das Buffet Chili con Carne und das Gratin mitgebracht.
Es gab viele leckere Sachen…aber die perfekte Kombination zu dem Kartoffelgratin wartete in Evi’s & Markus‘ Ofen: Roastbeef! Dazu die leckere Sauce…muss ich noch etwas sagen? :-p

Gutes Gelingen,

Lars & Andre

IMG_3486

Die gebutterte Auflaufform mit den Kartoffelscheiben auslegen

IMG_3487

Salz, Pfeffer, Muskat, Käse und auf jede zweite Schicht Knoblauch

IMG_3491

Alle Schichten sind gewürzt

IMG_3494

Die Sahne-Eier-Mischung würzen und über die Kartoffeln geben

IMG_3498

Mit geriebenem Gouda bestreuen…

IMG_3502

…garen…

IMG_3516

…und genießen. Aber aufpassen, das Markus es nicht wegfuttert ;-)

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *