Sto Castello

Kandel

Ich kann gar nicht zählen, wie oft ich schon im Sto Castello war! Denn der Duft der Küche zieht ein paar Häuser weiter genau über meine Terrasse….und das ist sehr gefährlich 😉 Am Anfang wollte fast jeder der mich besucht hat und mit dem ich auf der Terrasse saß, auch dort essen gehen. Also wirkt der Geruch nicht nur auf mich.

Das Sto Castello hat keinen Ruhetag und ist fast immer voll! Ein exzellentes Zeichen! Aber leider kann es dadurch manchmal etwas länger dauern. Aber, das ist es eindeutig wert.
Das Gyros ist nicht trocken, das Tzatziki ist zum niederknien und man kann auch alle Gerichte zum Mitnehmen bestellen (nur Abholung, kein Lieferservice!).
Im Sommer gibt es hinter dem Restaurant eine Terrasse und im Winter sitzt man im hinteren Raum sehr schön am Kamin.
Diesmal haben wir im vorderen Bereich reserviert, weil hinten um diese Jahreszeit öfter Weihnachtsfeiern sind und es dann etwas laut werden kann.

Unser Tisch war wie gewünscht für uns vorbereitet und wir wurden wie immer freundlich begrüßt.
Nach der Getränkewahl bestellte ich mir den Lendenspieß und wählte als Beilage Pommes dazu.
Man kann aus fünf Beilagen wählen: Pommes, Kroketten, Reis, griechische Nudeln oder Bratkartoffeln.

Nach circa fünf Minuten kam bereits der Beilagensalat. Frischer, knackiger Salat, Rohkost und ein leckeres Dressing, dazu ein Klacks Tzatziki.
Ich vergesse jedes Mal, die Bohnen abzubestellen. Vielleicht denke ich ja irgendwann mal dran…

DSC_0703

Der Beilagensalat

Bereits kurze Zeit später kam der Lendenspieß. Dazu gehören stets etwas Gemüse mit Hollandaise und ein paar frische Zwiebeln.
Das Fleisch war auf den Punkt gebraten, sehr zart, kein bisschen trocken und was ich besonders mag: der Spieß wurde nach dem Braten bereits in der Küche entfernt, damit der Gast keine Fummelei mehr hat.
Das Essen roch einfach so gut, das ich die Fotos im Eilverfahren gemacht habe. Ich hatte eben Hunger :-)

DSC_0706

Der Lendenspieß. Inklusive Salat und Beilage: 12,80 €

Meine Begleitungen bestellten beide das Metaxa-Steak. Das Steak wird aus der Lende geschnitten und mit einer leckeren Metaxa-Sauce serviert.
Auch hierzu gehört ein Beilagensalat und natürlich eine Beilage nach Wahl.

DSC_0704

Das Metaxa-Steak. Inklusive der Beilagen: 13,80 €

Selbstverständlich habe ich ein Stück probiert und kann auch hier nur sagen: Lecker!

Fazit: Der Service ist immer freundlich, bemüht und scheut auch nicht vor Sonderwünschen.
Besonders das Urgestein Christos ist stets zu einem Scherz aufgelegt und neckt gerne mal die Gäste.
Ich habe bisher noch kein griechisches Restaurant gefunden, welches das Sto Castello toppen könnte!
Das ich hier nicht der einzige bin, sieht man auch oft an den Kennzeichen der Besucher: Karlsruhe, Baden-Baden und benachbarte Gemeinden bis über Landau, SÜW und so weiter.
Daher muss besonders am Wochenende ohne Reservierung eine Wartezeit eingerechnet werden!
Das Sto Castello ist mein unangefochtener Lieblings-Grieche! Den kann ich bestens weiterempfehlen!

Auf der Sto Castello-Homepage findest du viele Bilder zum Restaurant: zur Homepage.

Guten Hunger und viele Grüße,

Lars… Andre ist wegen Krankheit nur in Gedanken dabei :-)

DSC_0707

Ich könnte jetzt glatt wieder hin….Yummy

2 thoughts on “Sto Castello

  1. Woah, ich sollte aufhören deinen/euren Blog zu lesen wenn ich Hunger habe… Ich liebe griechisch und wenn ich das so sehe muss ich glaub ich unbedingt mal nach Landau und dort essen gehen… Mein Lieblingsgrieche ist bei mir im Dorf und auch dort gibt es immer lecker Essen… Bisher habe ich noch keinen besseren gefunden… Jeder sollte einen Lieblingsgriechen mit so lecker essen in der Nähe haben…

    • Na, dann solltest du noch eher nach Kandel zu dem Sto Castello hier im Beitrag….der ist ne Wucht! 😀 Welcher ist denn dein Lieblingsgrieche?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *